Logo
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau
tgz neubau

Bauschildenthüllung des TGZ-Neubaus

Die Wirtschafts- und Wissenschaftsmeile am Würzburger Hubland nimmt Gestalt an - und der TGZ-Neubau schreitet zügig voran, nicht zuletzt aufgrund der guten Zusammenarbeit aller Projektbeteiligten. Die Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft, das Nutzungskonzept des neuen multifunktionalen Innovations- und Gründerzentrums und der Dank an die Beteiligten standen im Mittelpunkt der „feierlichen Bauschildenthüllung“ durch Martin Zeil, Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, im Beisein der TGZ-Gesellschafter sowie zahlreicher Gäste aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft.

Fotos Elmar Behringer

ZUM ARTIKEL