IT-Systemhaus

Bechtle übernimmt Netzwerkspezialist BT Stemmer

Der IT-Systemanbieter Bechtle hat den Netzwerk-Spezialisten BT Stemmer übernommen. Das Unternehmen beschäftigt rund 160 Mitarbeiter an den Standorten München, Duisburg, Karlsruhe, Köln, Siegen und Stuttgart. Seit 2008 gehörte es zur British Telecom. Über den Kaufpreis haben beide Parten Stillschweigen vereinbart.

„BT Stemmer verstärkt uns in einem zukunftsträchtigen Geschäftsfeld, denn Netzwerkkompetenz gewinnt für hybride Cloud-Architekturen zunehmend an Bedeutung“, sagte Michael Guschlbauer, Vorstand IT-Systemhaus & Managed Services bei Bechtle. Neben Netzwerklösungen hat sich BT Stemmer auch auf Unified Communications, IT-Security und Managed Services spezialisiert. Das Unternehmen betreut nach eigener Angabe rund 850 Kunden bei der Realisierung von nationalen und internationalen IT-Projekten. Der Umsatz des IT-Dienstleisters lag im vergangenen Jahr bei zirka 60 Millionen Euro. 

Bechtle betreibt in Deutschland, Österreich und der Schweiz 70 IT-Systemhäuser, unter anderem auch in Würzburg. Das Unternehmen beschäftigt rund 9.000 Mitarbeiter. Der Umsatz lag 2017 bei etwa 3,6 Milliarden Euro.

nach oben