Großer Preis des Mittelstands

Erfolgreicher Mittelstand im Landkreis Bad Kissingen

13 Unternehmen, eine Bank und eine Kommune wurden am Dienstagabend in Bad Kissingen feierlich zum Erreichen der Jurystufe des „Großen Preis des Mittelstands“ der Oskar-Patzelt-Stiftung gratuliert.

Die Urkundenträger hatten an diesem Abend wirklich Grund zur Freude. Sie haben es aus 5.399 Unternehmen und Institutionen, die sich bundesweit um den Preis beworben haben, bereits unter die besten 758 geschafft. „Dass gleich 14 Auszeichnungen an den Mittelstand des Landkreises Bad Kissingen gehen, zeigt die Qualität, das Engagement und die Leistungsfähigkeit“, betonte der stellvertretende Landrat Emil Müller und dankte im gleichen Atemzug Herrn Robert Knitt, der für die Oskar-Patzelt-Stiftung anwesend war, für die Auszeichnung. Denn der Landkreis Bad Kissingen hat den Sonderpreis „Kommune des Jahres“ erhalten.

„Bank des Jahres“ wurde Sparkasse Bad Kissingen

Seit 25 Jahren sucht die Oskar-Patzelt-Stiftung Unternehmen und Institutionen, die sich in den Kriterien Wachstum, Schaffung von Arbeitsplätzen, Innovation, Vertrieb und Engagement für die Region besonders hervorheben. Den Sonderpreis „Bank des Jahres“ bekam die Sparkasse Bad Kissingen verliehen.

Darüber hinaus erhielten folgende Unternehmen die Urkunde zum Erreichen der Jurystufe:

 1.       Albert Haus GmbH & Co. KG, Burkardroth

2.       bitfire GmbH, Bad Kissingen

3.       Fußboden Bauer GmbH & Co., Motten

4.       Hanse Haus GmbH & Co. KG, Oberleichtersbach

5.       Holz´akzente GmbH & Co. KG, Schondra

6.       ipt GmbH & Co. KG, Schondra

7.       Joyson Safety Systems PlasTec GmbH Bad Kissingen

8.       LABOKLIN GmbH & Co. KG, Bad Kissingen

9.       Labor LS SE & Co. KG, Bad Bocklet

10.     Metallbau Söder GmbH & Co. KG, Oberthulba

11.     Rainbow International Heino Löber, Oberthulba

12.     SK Hydroautomation GmbH, Oberthulba

13.     Volklandt GmbH & Co. KG, Zeitlofs

Am 14. September wird in Würzburg bekannt gegeben, wer die begehrten Ehrungen als „Finalist“, „Preisträger“ oder „Kommune des Jahres“ durch den Vorstand der Oskar-Patzelt-Stiftung erhält.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Großer Preis des Mittelstands

Erfolgreicher Mittelstand im Landkreis Bad Kissingen

13 Unternehmen, eine Bank und eine Kommune wurden am Dienstagabend in Bad Kissingen feierlich zum Erreichen der Jurystufe des „Großen Preis des Mittelstands“ der Oskar-Patzelt-Stiftung gratuliert.

Die Urkundenträger hatten an diesem Abend wirklich Grund zur Freude. Sie haben es aus 5.399 Unternehmen und Institutionen, die sich bundesweit um den Preis beworben haben, bereits unter die besten 758 geschafft. „Dass gleich 14 Auszeichnungen an den Mittelstand des Landkreises Bad Kissingen gehen, zeigt die Qualität, das Engagement und die Leistungsfähigkeit“, betonte der stellvertretende Landrat Emil Müller und dankte im gleichen Atemzug Herrn Robert Knitt, der für die Oskar-Patzelt-Stiftung anwesend war, für die Auszeichnung. Denn der Landkreis Bad Kissingen hat den Sonderpreis „Kommune des Jahres“ erhalten.

„Bank des Jahres“ wurde Sparkasse Bad Kissingen

Seit 25 Jahren sucht die Oskar-Patzelt-Stiftung Unternehmen und Institutionen, die sich in den Kriterien Wachstum, Schaffung von Arbeitsplätzen, Innovation, Vertrieb und Engagement für die Region besonders hervorheben. Den Sonderpreis „Bank des Jahres“ bekam die Sparkasse Bad Kissingen verliehen.

Darüber hinaus erhielten folgende Unternehmen die Urkunde zum Erreichen der Jurystufe:

 1.       Albert Haus GmbH & Co. KG, Burkardroth

2.       bitfire GmbH, Bad Kissingen

3.       Fußboden Bauer GmbH & Co., Motten

4.       Hanse Haus GmbH & Co. KG, Oberleichtersbach

5.       Holz´akzente GmbH & Co. KG, Schondra

6.       ipt GmbH & Co. KG, Schondra

7.       Joyson Safety Systems PlasTec GmbH Bad Kissingen

8.       LABOKLIN GmbH & Co. KG, Bad Kissingen

9.       Labor LS SE & Co. KG, Bad Bocklet

10.     Metallbau Söder GmbH & Co. KG, Oberthulba

11.     Rainbow International Heino Löber, Oberthulba

12.     SK Hydroautomation GmbH, Oberthulba

13.     Volklandt GmbH & Co. KG, Zeitlofs

Am 14. September wird in Würzburg bekannt gegeben, wer die begehrten Ehrungen als „Finalist“, „Preisträger“ oder „Kommune des Jahres“ durch den Vorstand der Oskar-Patzelt-Stiftung erhält.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben